Labor

In unserem praxisinternen Labor stellen die beiden Zahntechniker einen Großteil Ihres Zahnersatzes her. Egal ob eine einzelne Teilkrone, mehrere Vollkronen, Brücken oder Teil- bzw. Vollprothesen geht – die Auswahl von Material, Form und Farbe geschieht in direkter Abstimmung mit der Zahnärztin und kann ohne Zeitverzug oder Informationsverlust erfolgen. Vor der Fertigstellung beziehen wir auch Ihre Meinung mit ein und können auf Anpassungswünsche zur Detailgestaltung reagieren. So stellen wir sicher, dass Sie mit Ihrem neuen Lächeln rundum zufrieden sind.

Lediglich Arbeiten, die unsere interne Kapazität übersteigen, werden in ein ortsansässiges Techniklabor gegeben. Sie können sich jederzeit sicher sein, dass Ihr Zahnersatz aus der [fotzn'spanglerei] unmittelbar zum Erhalt der lokalen Arbeitsplätze beiträgt und Sie Ihren Zahntechniker beim Namen kennen.


Roentgen / DVT

Was wir nicht sehen können, aber unbedingt wissen sollten: Von der Aufnahme eines einzelnen Zahns über eine Panoramaaufnahme bis hin zu einem vollständigen 3D-Bild (DVT) Ihres gesamten Kiefers können wir alle erforderlichen Blickwinkel erzeugen, um eine sichere Diagnose und Therapieplanung zu unterstützen. Mit unserem modernen Röntgengerät erstellen wir nicht nur hochwertige und präzise Bilder, die sogenannten Low-Dose-Programme sorgen außerdem für eine möglichst reduzierte Strahlenbelastung.


Maschinell gestuetzte Wurzelkanalbehandlung

Für den langfristigen Erfolg einer Wurzelkanalbehandlung ist es wesentlich, die entzündeten bzw. abgestorbenen Gewebereste aus dem gesamten Wurzelkanal zu entfernen. Dazu verfügt die Praxis über ein speziell für diese Behandlung konstruiertes Gerät mit dem sowohl eine elektrische Längenbestimmung jedes einzelnen Wurzelkanals als auch die Aufbereitung mit idealem Drehmoment gesteuert werden kann. Diese maschinell gestützte Methode ist der manuellen Aufbereitung überlegen und ermöglicht somit öfter den Zahnerhalt auch bei gekrümmten Wurzelkanälen.


Laser zur photodynamischen Therapie

Ein spezieller Laser kann auch an schwer zugänglichen Stellen helfen, die Bakterienlast zu senken, wo hingegen die normale Desinfektion an ihre Grenzen stößt. Durch eine photodynamische Therapie wird eine gesteigerte Wirksamkeit der Bakterienreduktion erreicht und dadurch der langfristige Erfolg bei z.B. Wurzelkanal- oder der Parodontitisbehandlung verbessert.